Annika Gläser

Annika Gläser

Annika Gläser Yoga
Annika Gläser
Stil: Element Yoga
Sprache: Deutsch

Nachdem ich sieben Jahre lang Capoeira praktiziert habe und dann drei Jahre lang nur Fahrrad gefahren bin, habe ich 2011 Yoga – und damit Element Yoga – für mich entdeckt. Dabei habe ich gemerkt, wie verkürzt meine Beinrückseiten sind…

Im Laufe meiner Praxis habe ich etwas Wichtiges gelernt, nämlich dass es nicht darum geht, so auszusehen wie andere. Dass jeder Körper eigen ist und somit auch eine eigene Variante der Asanas finden kann. Dass es vielmehr darum geht, die eigenen Grenzen zu kennen und zu entwickeln, für sich zu sorgen, der Realität ins Auge zu sehen und darin eigene Entscheidungen zu treffen – und zwar mit viel Freude, Demut und Gelassenheit. Und dass dank einer gesunden Offenheit und viel Vertrauen ins Leben manche Dinge auch von selbst passieren.

Element Yoga bedeutet für mich auch eine Sicherheit im Umgang mit meinem Körper. Durch die soliden anatomischen Grundlagen und die dementsprechende präzise Ausrichtung im Alignment kann ich mir immer sicher sein, dass ich meinem Körper etwas Gutes tue.

Diese Erfahrung würde ich dir in meinem Unterricht gern weitergeben. Dabei baue ich auf unzählige Stunden bei Alex Kröker (seit 2012) auf, einige bei Svenja Nordlicht und Rachel Brooker, die 200-Stunden-Ausbildung bei Alex, einen Workshop bei Bridget Woods Kramer, und bringe die Verspieltheit bei Rückbeugen und die Liebe zur Musik aus dem Capoeira mit.